Führung aus dem HomeOffice ist gekommen, um zu bleiben – nicht zuletzt weil sich die Mehrheit der Mitarbeitenden ein hybrides Arbeitsmodell dauerhaft wünscht. Führungskräfte, die sich pro-aktiv mit den Besonderheiten der Führung aus dem HomeOffice auseinander setzen sind klar im Vorteil – und damit deren Teams auch!

In Rollenspielen erleben meine Klienten hautnah wie kleine Verhaltensänderungen große Unterschiede ausmachen können: Wie möchte ich als Führungskraft aus der Ferne wahrgenommen werden? Erlebt mich meine Mitarbeiterin als empathisch? Kenne ich die Bedürfnisse und Stimmungslagen in meinem Team? Mit welchen alternativen Verhaltensweisen könnte ich mein Team (positiv) überraschen?

Das Erfolgsrezept ist eigentlich recht simpel: Wenn Ihre Teammitglieder auf die Frage

„Do I matter and am I heard?“

mit einem beherzten „Ja“ antworten dann haben Sie als Führungskraft vieles richtig gemacht und die Grundlage für ein gewinnbringendes sowie sinnstiftendes Zusammenarbeiten gelegt – bleiben Sie gesund und zuversichtlich … 😄