Jede(r) von uns hat seine situationsabhängigen Präferenzen in Sachen „Nähe/Distanz“ vs. „Veränderung/Konstanz“: Agile Führungskräfte kennen nicht nur ihren eigenen Standpunkt, sondern auch die ihrer Teammitglieder! Und sie wissen zudem, dass manches Ärgernis im Außen etwas mit ihnen selbst im Inneren zu tun hat.

Der Psychologe F. Riemann nannte diese Persönlichkeitspole auch unsere 4 „Grundstrebungen“ – wobei jeder von uns sicherlich zwischen 0 und 100% liegt.
Zugegeben: Das Modell mag die Komplexität unserer Persönlichkeit über Gebühr vereinfachen, kann aber bspw. bei Teamkonflikten den ein oder anderen Impuls zur Deeskalation liefern.

Statt aufzubrausen könnten Sie im nächsten Konfliktfall einfach sagen „Danke, dass Du mich an diesen in mir noch unerledigten Punkt erinnert hast“ – bleiben Sie gesund und zuversichtlich … 😄

(mehr in: „Agile Führung aus Geschichten lernen“ von R. Arnold, Carl Auer, 2021)