Neulich bat mich ein Klient um Unterstützung, einen wichtigen Geschäftstermin vorzubereiten. Die Crux dabei: Der entscheidende Vorstand wird nur sehr kurz anwesend sein, so dass sein „Pitch“ in 30 Sekunden sitzen musste.

Das Wichtigste bei solchen Elevator Pitches ist, dass Sie die Emotionen Ihres Gegenübers ansprechen: Wird so der klar unterscheidbare Nutzen Ihres Produkts oder Dienstleistung deutlich, dann kennt die Vorfreude darauf keine Grenzen!

Sie ahnen es: Ihre Körpersprache und Stimme sind bei solchen „Kurz-Präsentationen“ viel entscheidender als ihre Inhalte, die einfach, prägnant, bildhaft und mitreißend formuliert sein sollten – Übung macht den Meister.

Und wie sieht nun ein „guter Elevator“ Pitch aus? Ich gebe Ihnen kommende Woche ein eigenes Beispiel – bleiben Sie gesund und zuversichtlich … 😄