Normalerweise lautet die Reaktion etwa „Wie kann ich Dir dabei helfen?“ – und im privaten Umfeld ist die auch durchaus angebracht, weil emphatisch.

Aber im professionellen Coaching-Umfeld hat diese Reaktion mindestens 2 Haken: 

  1. Das Wörtchen „dabei“ lenkt den Fokus auf das Problem, welches mit der Lösung oft gar nicht so viel zu tun hat
  2. Und das Subjekt „ich“ ist zwar nett gemeint, suggeriert aber eine Lösung von außen – in den allermeisten Fällen kommt die Lösung jedoch von der hilfesuchenden Person selbst.

Was wäre dann eine systemisch „richtige“ und lösungsorientierte Reaktion? Die Frage 

„Was machst Du, wenn Dir geholfen wird?“ 

ist zugegebenermaßen nicht so eingängig, aber oft sehr effektiv – bleiben Sie gesund und zuversichtlich … 😄